Hier einige allgemeine Informationen, die Bestandteil unserer Angebote sind:

Wir liefern:
Unlegierte galvanische Verzinkung mit dreiwertiger Blauchromatierung als Nachbehandlung. Die Ware kann als Schüttware in der Trommel oder als Hängeware am Gestell bearbeitet werden.

Maximale Abmessungen für Gestellware:
1.1 Die maximale Materiallänge beträgt 2.800 mm
1.2 Die maximale Materialfläche beträgt 2.800 x 1.200 mm
1.3 Die maximale Materialtiefe beträgt 350 mm

Art der Bearbeitung:
Die Ware wird von Hand auf Gestelle aufgehängt, wenn sie schwer, sperrig oder empfindlich ist. Gestellware muss geeignete Bohrungen oder Ösen zur Aufhängung haben.
Die kostengünstige Bearbeitung als Schüttgut in der Trommel ist möglich, wenn die Ware kompakt ist und nicht zum Verbiegen, Verhaken, Verschachteln oder zur Paketbildung neigt.

Besonderheiten der Trommelbearbeitung:
2.1 Mechanische Kratz- und Schlagwirkungen der Teile aufeinander sind unvermeidlich
2.2 Dünnwandige Teile können verbogen werden
2.3 Flach aufeinander haftende Oberflächenbereiche können fleckig ausfallen
In Grenzfällen sehen wir wegen des geringeren Risikos die Gestellbearbeitung vor, machen aber nach Absprache mit dem Kunden gerne einen Versuch in der Trommel

Qualität des Anlieferungszustandes:
Die Qualität der Verzinkung wird stark von der Konstruktion und dem Anlieferungszustand der Ware beeinflusst, dies sind die wichtigsten Gestaltungsmerkmale:

 

3.1 Leichte Befettung, Beölung und Flugrost sind kein Problem
3.2 Schweiß-Einbrennungen, Öl-Verharzungen und Farbreste können nicht entfernt werden
3.3 Rostkrusten sind mit einer Säure-Beizung nicht sicher entfernbar, es können Rückstände bleiben
3.4 Poriges oder rissiges Grundmaterial kann zu Rostausblühungen in der Verzinkung führen
3.5 In seltenen Fällen führt ungeeignetes Grundmaterial zu einer extrem rauen Zink-Oberfläche
3.6 Fett-Markierungsstift möglichst vermeiden, kann nach der Verzinkung erkennbar bleiben
3.7 Aufkleber und Etiketten sorgfältig ohne Klebe-Rückstände entfernen
3.8 Es dürfen keine geschlossenen Hohlräume vorliegen, Gefahr von Rost-Aussickerungen

Speziell bei Gestellware:
4.1 Sackbohrungen sollten auf geeignete Weise verschlossen sein, Gefahr von Rost-Aussickerungen
4.2 Luftblasen in nicht entlüftbaren Wölbungen verhindern die Zinkabscheidung
4.3 Zur Vermeidung von Luftblasen Knotenbleche im Eck ausgeklinken
4.4 Schöpfende Taschen müssen angemessen grosse Entwässerungsbohrungen haben
4.5 Rohrkonstruktionen müssen sinnvoll angeordnete Belüftungs- und Entwässerungsbohrungen haben

Sehr wichtig:
5.1 Die Innenflächen von Hohlräumen bleiben bei der galvanischen Verzinkung unbeschichtet
5.2 Vom Galvanisierstrom abgeschirmte Oberflächen-Bereiche werden nur schwach verzinkt
5.3 Materialüberlappungen mit engen Spalten führen zu verzögerten Korrosions-Ausblühungen durch zurückgehaltene Badflüssigkeiten. Hier sollte man entweder eine breite Spaltfuge ausbilden oder die Überlappung rundum verschweißen beziehungsweise verlöten
5.4 Montierte Konstruktionen können nicht sinnvoll verzinkt werden

Zink-Schichtdicke:
Die galvanische Verzinkung bildet eine Schichtdickenverteilung aus, sowohl über das einzelne Teil als auch über die Gesamtheit aller Teile einer Bearbeitungscharge. Schichtdicken-Vorgaben müssen daher zusammen mit einem definierten Messpunkt angegeben sein. Fehlen Angaben zur Schichtdicke und zum Messpunkt, so führen wir die Verzinkung nach bestem Ermessen so aus, dass alle sichtbaren Flächen mit Zink bedeckt sind und kritische Bereiche wie Gewinde und Kanten keine Überbeschichtung bekommen.
Schichtdicken-Messungen sind mit unseren Messeinrichtungen nur auf dem Grundwerkstoff Stahl möglich.

Preisstellung:
Unsere Preisstellung erfolgt nach Gewicht bzw. Stückzahl, wenn es sich um einheitliche Teile in laufend wiederkehrenden großen Serien mit einer eindeutig zugeordneten Artikelnummer handelt
Nach Losgröße, wenn es sich um einen einmaligen oder unregelmäßigen Bedarf handelt
Nach Aufwand, wenn es sich um Einzelteile, Kleinmengen oder verschiedene Teile ohne nähere Bestimmung handelt

Für ein Angebot brauchen wir ein Musterteil oder eine Zeichnung und etwas Zeit.
Wenn von unserer Seite nichts anderes ausdrücklich zugesagt ist, gelten unsere Preise ab unserem Werk in Nördlingen.

Mindestrechnungswert:
Auch der kleinste Auftrag wird von uns mit Sorgfalt bearbeitet. Deshalb gibt es einen Mindestrechnungswert, der den Basisaufwand für die Auftragsabwicklung abdeckt. Dieser beträgt derzeit 95,00 € pro Auftrag und Los.

Monatsrechnung:
In der Regel erstellen wir eine Monatsrechnung, die alle Lieferungen eines ganzen Monats umfasst. Für diesen Service erbitten wir Ihre schnelle Zahlung ohne Abzug.

Öffnungszeit unseres Betriebes:
Die große Mehrheit unserer Kunden erledigt Ihre Anlieferungen und Abholungen am Vormittag. Wir haben deshalb unseren Arbeitsbeginn in die frühen Morgenstunden verlegt und haben kurz nach Mittag Betriebsschluss. Unsere Kern-Öffnungszeit ist von Montag bis Freitag von 7.00 bis 12.00 Uhr.